Aktionen

Dankeschön-Treffen mit den Ehrenamtlichen der Sieben-Türme Aktion

Am Donnerstag, 15.02.2018, lud Lienhard Böhning, Schirmherr der Aktion „Sieben-Türme will ich sehen“, zu einem gemeinsamen Dankeschön-Kaffeetrinken in die Kirchenkanzlei in die Bäckerstraße in Lübeck ein. Geladen waren alle 22 Ehrenamtler, die zur Weihnachtszeit beim Kunsthandwerkermarkt in St. Petri mitgeholfen haben. „Ich finde es so toll, mit was für eine Begeisterung Sie die Gäste am Stand empfangen haben“ bedankte sich Herr Böhning bei den Gästen.


Der Aktionsstand war an 21 Tagen und am Eröffnungsabend geöffnet. Das waren insgsamt 191 Arbeitsstunden, die fast ausschließlich durch freiwillige Helfer besetzt wurden. Durch den Verkauf der Sieben-Türme-Artikel wie z. B. große und kleine Kalender, Marzipantaler, Taschen, Rotwein und Grußkarten wurden insgesamt 9.850€ eingenommen. Projektleiter Uwe Brunken „von Ehrenamtlichen lebt dieses Projekt, deshalb sind wir auch besonders dankbar für Ihre Unterstützung.“

 

Unter den Helfern hat sich während der gemeinsamen Arbeit ein freundschaftliches Verhältnis aufgebaut, so dass während des Treffens nicht nur über die positiven Ergebnisse diskutiert wurde, sondern auch über gemeinsame Erlebnisse, die während der Aktionszeit stattgefunden haben. Helferin Ursula Hauser berichtete über den Spaß, den sie während des Verkaufs hatte. Ihr ist es ein großes Anliegen, dass die Kirchen erhalten bleiben, deshalb hat sie die Besucher vor dem Aktionsstand auch immer direkt angesprochen und ihnen erklärt wie wichtig die Sieben-Türme für Lübeck sind. Helga Wiechell-Meyer sieht es ähnlich „Ich hänge an meiner Stadt und an meinen Kirchen! Als Schulkind habe ich den Wiederaufbau der Innenstadtkirchen miterlebt. Daher war es mir ein großes Anliegen beim Kunsthandwerkermarkt helfen zu können.“ Einige Ehrenamtler haben bereits Ihre Unterstützung für den diesjährigen Kunsthandwerkermarkt angeboten.