Aktionen

Lübecker Unternehmerfamilie spendet 300.000 Euro für St. Petri

Große Freude beim Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg: Zur Erhaltung von St. Petri haben Dr. Christian Dräger, Theo Dräger und Stefan Dräger jeweils 100.000 Euro gespendet. „Ich danke den Mitgliedern der Familie Dräger sehr herzlich für diese großzügige Hilfe“, sagt Pröpstin Petra Kallies. „Sie zeigt, dass sich auch heute Lübecker Unternehmer für unser kulturelles und kirchliches Erbe einsetzen. Dass Lübeck die Stadt der Sieben Türme ist, ist wesentlich dem aktiven und dem finanziellen Engagement der Bürger dieser Stadt zu verdanken.“ Theo Dräger erläutert: „Wir spenden für St. Petri, weil zur Erhaltung dieser traditionsreichen Kirche eine außerordentliche Anstrengung vieler Lübecker Bürger notwendig ist.“

 

Für die Sanierung der Innenstadtkirche St. Petri werden in den kommenden Jahren rund 2,8 Millionen Euro benötigt. Durch die vielen großen und kleinen Spenden von engagierten Bürgerinnen und Bürgern wurden seit Beginn der Spendenkampagne bereits 339.968,- Euro zusammengetragen, 100.000 Euro hat die Gemeinnützige Sparkassenstiftung für diesen Zweck zugesagt. Seit Ende März steht ein Beobachtungsgerüst an der Kirche, geplanter Sanierungsbeginn ist im Frühjahr 2014.

 

Aber: 2,36 Millionen Euro fehlen noch. „Es wäre toll, wenn noch viele andere Freunde und Bürger Lübecks im Rahmen ihrer eigenen Möglichkeiten helfen, unsere einzigartige Stadtsilhouette zu erhalten“, appelliert Pröpstin Petra Kallies. Es werden für die nächsten Jahre noch viele Spenden benötigt.
Darum: werden Sie Turmretter!

 

Foto: Pröpstin Kallies (Archivbild)

 

Hier können Sie helfen!